Allgemeine Geschäftsbedingungen

Herzlich Willkommen auf der Origondo Website. Bitte lesen Sie die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen aufmerksam durch; sie regeln die Inanspruchnahme von Dienstleistungen über sowie die Nutzung der Origondo Website.

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen treten am 30. November 2011 in Kraft.

Annahme der Geschäftsbedingungen

Die Origondo AG (Firmensitz an der Streulistrasse 79b, 8032 Zürich, Schweiz, eingetragen im Handelsregister des Kantons Zürich unter der Nummer CH-020.3.036.642-7; UID CHE-136.537.396 [fortan „Origondo“]) bietet Ihnen ihre Website, Dienstleistungen und Produkte gemäss den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (fortan „AGB“) an.

Durch die Benutzung der Origondo Website erklären Sie, dass Sie die AGB gelesen und verstanden haben und diese anerkennen und einhalten. Dies unabhängig davon, ob Sie die Website persönlich anschauen oder auf andere Art und Weise Zugriff zu der Website haben und unabhängig davon, ob Sie ein registrierter Benutzer der Origondo Website werden oder nicht. Mit einer allfälligen Registrierung bestätigen Sie, dass Sie voll geschäftsfähig sind. Falls Sie bei der Registrierung eine Organisation eintragen, darf Origondo davon ausgehen, dass Sie berechtigt sind für diese Organisation zu handeln und diese AGB zu akzeptieren.
Falls Sie mit den AGB nicht einverstanden sind, benutzen Sie die Origondo Website nicht oder greifen Sie nicht auf sie zu (oder fahren Sie nicht damit fort). Abweichungen von diesen AGB sind nur auf individueller Basis mit ausdrücklichem und schriftlichem Einverständnis von Origondo gültig.

Die Datenerstellungs-, Datenverarbeitungs- und Datenveröffentlichungspraktiken von Origondo sind durch die Datenschutzrichtlinie geregelt. Ihre Bedingungen sind Bestandteil der AGB. Mit der Annahme der AGB bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzrichtlinie verstanden haben, sie anerkennen und ihnen zustimmen.

Definitionen

„Benutzer“ = Ein registrierter Website Besucher. Dieser besitzt entweder ein „privates Benutzerkonto“ (für den privaten Gebrauch) oder ein „gewerbliches Benutzerkonto“ (für den geschäftlichen Gebrauch).

„Organisation“ = Juristische Person. Es kann sich hierbei unter anderem um ein Unternehmen, einen Verein, eine Genossenschaft, eine Stiftung, eine Nichtregierungsorganisation oder eine gemeinnützige Organisation handeln.

„Projekt“ = Dienstleistung, welche durch eine Partei im Rahmen eines Dienstleistungsvertrages einer anderen Partei erbracht wird.

„Auftraggeber“ = Organisation oder privater Benutzer, welcher ein Projekt ausschreibt und den Auftrag für die entsprechende Dienstleistung erteilt.

„Dienstleister“ = Organisation oder privater Benutzer, welcher sich für ein Projekt bewirbt und bei Zuschlag die entsprechende Dienstleistung erbringt.

„Projekt im Stundenansatz“ = Projekt, bei welchem die aufgewendeten Stunden während der Projektdauer einmal pro Woche addiert und zu einem im vorab festgesetzten Stundenansatz in Rechnung gestellt werden.

„Projekt mit Festpreis“ = Projekt, für welches vorab ein Betrag für die Dienstleistung festgesetzt wurde. Bei mittelgrossen Projekten kann die Zahlung in Teilzahlungen unterteilt sein, welche bei Erreichen von „Meilensteinen“ fällig werden.

Eigentumsrechte

Copyright – Mit Ausnahme der von Benutzern eingestellten Profile, Portfolios und Projekte stellt der gesamte Inhalt dieser Website (einschliesslich Text, Designs, Abbildungen, Graphiken, Logos, Bildern, künstlerischen Darstellungen, Illustrationen, Fotos, digitalen Downloads, Datenerfassungen, Software und Video- und/oder Audiomaterial) urheberrechtlich geschütztes Material, eingetragene Marken und anderes geistiges Eigentum dar, welches ausschliesslich Origondo oder dessen Lieferanten gehören und durch internationale Urheberrechtsgesetze oder andere Gesetze und Verträge, die das Geistige Eigentum betreffen, geschützt werden.

Marken – Die Wortmarke Origondo ist eine eingetragene Marke der Origondo. Andere auf der Website verzeichneten Marken sind Eigentum der jeweiligen Besitzer, die unter Umständen Teilhaber von Origondo, mit Origondo anderweitig verbunden oder durch Origondo gefördert sein können. Die Origondo Website (insbesondere Graphiken, Logos, Seitenköpfe, Symbole, Werbetexte und Dienstleistungsnamen) stellt die Handelsaufmachung von Origondo dar. Die Marken und die Handelsaufmachung von Origondo dürfen ohne schriftliches und ausdrückliches Einverständnis von Origondo nicht verwendet oder reproduziert werden, insbesondere nicht in Verbindung mit einem Produkt oder Service, die nicht Origondo angehören. Es ist untersagt, die Marken oder die Handelsaufmachung auf eine Weise zu nutzen, die Verwirrung unter den Kunden stiften, die Rechte von Origondo schwächen oder den Ruf von Origondo schädigen könnte. Dies schliesst die Benutzung der Marke Origondo in Metatags oder „verstecktem Text“ ein, um damit eine höhere Position in der Suchmaschinenrangfolge zu erreichen.

Lizenz und Websitezugang – Origondo erteilt Ihnen eine persönliche, nicht übertragbare und nicht ausschliessliche Lizenz, auf die Website zuzugreifen und sie unter Beachtung folgender Ausschlüsse für private und gewerbliche Zwecke zu nutzen. Diese Lizenz beinhaltet nicht: Downloads (ausgenommen Browser Caching), Weiterverteilung durch Mittel wie Framing-Techniken, kommerziellen Gebrauch oder Wiederverkauf der Websitefunktionen oder ihres Inhalts in seiner gegenwärtigen oder veränderten Form. Sie erklären sich einverstanden, keine Software, Verfahren oder andere Produkte, die durch die Origondo Website erhältlich sind, zu dekompilieren, zurückzuentwickeln oder zu zerlegen. Sie willigen ein, keinen Code oder andere Produkte in die Website einzufügen oder deren Inhalt auf eine Art zu manipulieren, die das Benutzererlebnis beeinträchtigt, und keine Methoden zum Data Mining, Datensammeln oder Datenextrahieren zu benutzen. Durch jeglichen unerlaubten Gebrauch wird Ihnen die von Origondo erteilte Lizenz automatisch entzogen.

Hyperlinks – Sie erhalten ein begrenztes, widerrufbares und nicht ausschliessliches Recht, einen Hyperlink zur Origondo Website zu erstellen, solange dieser Link Origondo, ihre Partner, deren Produkte oder Dienstleistungen nicht auf eine falsche, missverständliche, abschätzige oder anderweitig schädigende Art darstellt. Ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis dürfen Sie die urheberrechtlich geschützten Graphiken oder Markenzeichen von Origondo und ihren Partnern nicht als Teil des Links benutzen.

Mutmassliche Urheberrechtsverletzungen – Origondo respektiert die Geistigen Eigentumsrechte anderer und verbreitet, unterstützt und erlaubt keine urheberrechtsverletzenden Aktivitäten. Falls Sie glauben, dass Ihr Werk in einer Art vervielfältigt wurde, die das Urheberrecht verletzt oder falls Sie urheberrechtsverletzendes Material auf der Origondo Website finden oder von jemandem wissen, der unbefugten Gebrauch von Inhalten der Origondo Website macht, verständigen Sie Origondo bitte sofort durch die Kontaktmöglichkeiten, die am Ende dieser AGB aufgeführt sind.

Registrierung und Ihr Benutzerkonto

Registrierung – Um auf der Origondo Outsourcing Plattform teilzunehmen und/oder um Newsletter zu erhalten, müssen Sie ein registrierter Benutzer sein. Pro Person darf nicht mehr als ein Benutzerkonto eröffnet werden. Eine Organisation kann allerdings mehrere Benutzerkonten umfassen, wovon mindestens einem Benutzerkonto Administratorenrechte für die Organisation zugeordnet werden müssen. Während der Registrierung müssen Sie Origondo Ihren vollständigen Namen, Ihr Geburtsdatum, Ihr Wohnsitzland, eine gültige E-Mail-Adresse, einen Anzeigenamen und ein Passwort Ihrer Wahl angeben. Alle weiteren Daten können wahlweise von Ihnen angegeben werden. Origondo benötigt zusätzliche persönliche Daten von Ihnen, wenn Sie ein Projekt ausschreiben oder annehmen möchten. Sie bestätigen, wahrheitsgetreue, genaue und aktuelle Informationen gemäss Registrierungsformular über sich und falls zutreffend, Ihre Organisation, anzugeben und verpflichten sich, diese wahrheitsgetreu auf dem aktuellen Stand zu halten. Origondo ist ermächtigt, aber nicht verpflichtet, Ihre Profildaten zu überprüfen. Der Anzeigename wird verwendet, um Sie in Bezug auf Ihre eingestellten Inhalte öffentlich zu identifizieren. Sie haben die Möglichkeit, Ihren tatsächlichen Namen als Anzeigename zu benutzen, allerdings bedeutet das, dass Ihre Identität im Zusammenhang mit Ihren Projekten, Kommentaren und Rezensionen auf der Origondo Website offengelegt ist. Sie können Ihren einmal gewählten Anzeigenamen nicht mehr ändern.

Zugang zum Benutzerkonto – Ihr Benutzerkonto ist persönlich und nicht übertragbar, auch nicht innerhalb einer Organisation. Der Zugang und die Benutzung ist nur Ihnen gestattet. Sie sind für die Geheimhaltung Ihres Passworts und Ihrer Benutzerkennung sowie für die Einschränkung des Zugriffs auf Ihren Computer und Ihr mobiles Endgerät verantwortlich. Falls Sie die Origondo Website von einem öffentlichen oder gemeinsam genutzten Computer oder einem ungeschützten mobilen Endgerät aus besuchen, müssen Sie sich am Ende jedes Besuchs abmelden und – sofern möglich – den Browserverlauf und -cache löschen. Sie erklären sich einverstanden, die volle Verantwortung für alle Aktivitäten, die von Ihrem Benutzerkonto oder Ihrem Passwort ausgehen, zu übernehmen. Sie stimmen zu, Origondo sofort von jedem unautorisierten Zugriff auf Ihr Konto oder Passwort oder andere Sicherheitsverletzungen zu unterrichten.

Mindestalter – Falls Sie jünger als 18 Jahre alt sind, dürfen Sie die Origondo Website nur unter Aufsicht eines Erziehungsberechtigten benutzen. Besucher unter 18 Jahren dürfen kein Benutzerkonto auf der Origondo Website erstellen.

Profile, Portfolios, Projektdaten und Feedback

Inhalt – Origondo ermöglicht Ihnen, Inhalte wie Profile, Portfolios, Projektdaten, Feedback, Rezensionen, Mitteilungen, Fragen, Vorschläge, Ideen, Konzepte, Techniken und andere Inhalte in der Form von Text, Fotos, Graphiken, Musik, Ton, Video, Multimediadaten, allgemeinen Daten und/oder Informationen oder anderen Materialien (fortan „Inhalte“) per E-Mail, durch die Website, in Form von Fragebögen und anderen Kommunikationsmöglichkeiten an Origondo zu senden, einzustellen, hochzuladen oder anderweitig zu übermitteln (fortan „einsenden“).

Nutzung – Durch das Einsenden eines Inhaltes erlauben Sie Origondo, diesen zu speichern und gemäss jeweiligem Datenschutzlevel (siehe Datenschutzrichtlinie Abschnitt „Vertraulichkeit und Datensicherheit“) auf der Origondo Website zu veröffentlichen. Durch das Einsenden von Inhalten mit Datenschutzlevel „öffentlich“ gewähren Sie Origondo und ihren Partnern ein weltweites, unbefristetes, nicht ausschliessliches, lizenzfreies, unwiderrufliches und vollkommen unterlizenzierbares Recht, diese Inhalte in jeglichem Medium, Software oder derzeit existierenden oder zukünftigen Technologien beliebiger Art zu nutzen, reproduzieren, verteilen, zeigen und veröffentlichen, gegebenenfalls in angepasster Form und/oder Sprache. Origondo ist nicht verpflichtet, von Benutzern gelieferte Inhalte zu beantworten, zu bestätigen oder auf irgendeine Weise finanziell oder sonst wie zu entschädigen.

Sicherheit – Datensicherheit ist Origondo sehr wichtig. Origondo hat alle wirtschaftlich zumutbaren technischen und organisatorischen Massnahmen ergriffen, um die über die Origondo Website gesammelten Inhalte zu sichern. Trotzdem kann Origondo Betriebsstörungen nicht ausschliessen und auch nicht garantieren, dass es keiner böswilligen Drittpartei gelingt, die von Origondo getroffenen Massnahmen zu umgehen. Sie verstehen und willigen ein, dass Sie alleine das Verlust- und Offenlegungsrisiko für Origondo gesendete Inhalte tragen.

Verhaltenskodex – Sie erklären sich einverstanden, die Origondo Website auf eine sorgfältige, angemessene und gesetzeskonforme Art und Weise zu benutzen und sich vorsätzlichen oder unbeabsichtigten Verletzungen von lokalem, nationalem oder internationalem Recht wie auch Rechten Dritter zu enthalten. Insbesondere verpflichten Sie sich dazu, dass Sie keine Inhalte einsenden, welche eine der folgenden Bestandteile enthält: Fingierte Ausschreibungen oder Gebote; Werbung für Dienstleistungen, welche nicht über Origondo angeboten werden; Referenzen zu anderen Websites oder Diensten, die mit Origondo in Konkurrenz stehen; schroffe, beleidigende, vulgäre oder diskriminierende Sprache; persönliche Angriffe oder Belästigungen; jugendgefährdendes Material; politische Kampagnen; jegliche Art von Aufforderungen; jegliche Art von Junkmail oder Spam; Informationen, für die Sie auf Grund von geltendem Recht oder vertraglichen resp. treuhänderischen Beziehungen kein Veröffentlichungsrecht besitzen (wie z. B. Insiderinformationen, proprietäre und vertrauliche Informationen, welche Sie im Rahmen eines Arbeitsvertrages oder eines Vertraulichkeitsabkommens erhalten haben), Softwareviren oder andere schädliche Computercodes, Dateien oder Programme. Sie stimmen auch zu, dass die Inhalte nicht illegal, obszön, schädlich, bedrohend, beleidigend, belästigend, schändlich, rufschädigend, hasserfüllt, verleumderisch, vulgär, falsch, fehlerhaft, ungenau, eine normale Konversation störend, die Privatsphäre oder Persönlichkeitsrechte angreifend, Rechte des geistigen Eigentums verletzend (Patente, Marken, Geschäftsgeheimnisse, Urheberrechte oder andere geistige Eigentumsrechte Dritter), oder rassistisch, ethnisch oder andersartig anstössig oder verletzend sind. Ausserdem stimmen Sie zu, Folgendes zu unterlassen: Sich auf eine vulgäre oder beleidigende Art und Weise zu benehmen, während Sie den Service von Origondo benutzen; persönliche Daten über andere Benutzer oder Projekte zu sammeln, zu speichern oder weiterzugeben, insofern dies nicht zur Erfüllung des Dienstleistungsvertrages nötig ist; vorzugeben eine andere Person oder Rechtspersönlichkeit zu sein; eine unwahre Zugehörigkeit zu einer Person oder einer Rechtspersönlichkeit vorzugeben oder diese irreführend darzustellen; Wirtschaftssanktionen zu missachten; Informationen bezüglich des Ursprungs des Inhalts zu verschleiern oder irreführend darzustellen; Server oder Netzwerke, die mit Origondo in Verbindung stehen, zu unterbrechen oder zu stören; oder beliebigen Anforderungen, Verfahren, Richtlinien und Regelungen von Netzwerken, die mit der Origondo Website in Verbindung stehen, nicht Folge zu leisten.

Verantwortung – Origondo übernimmt keine Verantwortung und keine Haftung für Schäden oder Verluste jeglicher Art, die sich aus von Ihnen oder Dritten stammenden Inhalten ergeben. Eingesendete Inhalte unterliegen, unabhängig vom Datenschutzlevel, der alleinigen Verantwortung der Person und, falls anwendbar, der Organisation, von der die Inhalte eingesendet wurden. Origondo kontrolliert eingesendete Inhalte, die auf der Website angezeigt werden, nicht und übernimmt deshalb keine Garantie für die Genauigkeit, Integrität, Vollständigkeit oder Qualität solcher Inhalte. Es liegt in Ihrer Verantwortung, die Informationen, Meinungen, Ratschläge, Erklärungen oder anderen Inhalte zu beurteilen. Sie erklären sich auch bereit, Origondo und ihre Partner bezüglich aller Ansprüche, die aus von Ihnen eingesendeten Inhalten entstehen, schadlos zu halten.

Recht auf Löschung – Sie verstehen und stimmen zu, dass Origondo jegliche Aktivitäten und Inhalte überprüfen kann, aber nicht muss, und dass Origondo diese ohne Vorankündigung nach ihrem eigenen und freien Ermessen mit oder ohne Grund ablehnen, löschen oder entfernen kann.

Einlagenkonto und Treuhandkonten

Einlagenkonto – Origondo führt zinslose Einlagenkonten, um eine optimale Zahlungsabwicklung für alle Beteiligten zu ermöglichen. Für jeden als Einzelperson registrierten Benutzer bzw. für jede registrierte Organisation wird nur ein Einlagenkonto geführt. Die Währung des Einlagenkontos kann der Kontoinhaber bei der Registrierung frei aus den aktuell auf der Origondo Website angebotenen Währungen wählen. Die maximale Einlage ist limitiert auf CHF 3'000.-. bzw. auf einen auf Grund möglicher Währungsschwankungen um rund 10% tieferen, anhand Origondo's Devisenkurs umgerechneten, Betrag in der Währung, in welcher das Konto geführt ist. Eine allfällige Überschreitung wird automatisch mittels der bevorzugten Auszahlungsmethode ausbezahlt.

Treuhandkonten – Im Zusammenhang mit der Projektabwicklung kann Origondo im Auftrag der Dienstleistungsvertragsparteien für diese ein zinsloses Treuhandkonto führen. Eine Freigabe eines Teilbetrages oder des gesamten Betrages (welcher auf dem Treuhandkonto deponiert ist) und die Gutschrift auf dem Einlagenkonto einer Dienstleistungsvertragspartei ist nur durch die Freigabe der anderen Partei möglich. Als Freigabe gilt auch das Akzeptieren einer Rechnung durch den Auftraggeber, auch wenn dies implizit durch eine Nichtanfechtung innerhalb der Frist geschieht.

Aufbewahrung – Alle Benutzereinlagen werden gesammelt auf von Origondo's Geschäftskonten getrennten Bankkonten bei einer Schweizer Bank aufbewahrt. Es wird jeweils ein Sammelkonto pro angebotene Währung geführt.

Einzahlungen – Einzahlungen können über verschiedene Zahlungsmethoden erfolgen. Je nach gewählter Zahlungsmethode können mehrere Tage verstreichen, bis der Betrag auf dem Bankkonto verfügbar wird. Origondo verpflichtet sich seinerseits, keine zusätzlichen Verzögerungen hinzuzufügen. Bei irrtümlichen oder fehlerhaften Gutschriften durch Origondo hat diese das Recht, Gutschriften jederzeit ohne Rücksprache mit dem Kunden wieder rückgängig zu machen. Weitere Informationen zu den derzeit verfügbaren Zahlungsmethoden befinden sich hier.

Auszahlungen – Guthaben können über verschiedene Zahlungsmethoden vom Einlagenkonto abgehoben werden. Je nach gewählter Zahlungsmethode können mehrere Tage verstreichen, bis der Betrag am Bestimmungsort verfügbar wird. Origondo verpflichtet sich, ihrerseits, unter der Voraussetzung, dass allfällige Annahmezeiten eingehalten wurden, die Auszahlungen am selben Tag einzuleiten. Weitere Informationen zu den derzeit verfügbaren Auszahlungsmethoden befinden sich hier.

Suspendierung – Origondo ist ermächtigt, Einlagenkonten mit verdächtigen Transaktionen ungeachtet obiger Regelungen kurzfristig bis zur Klärung der Sachlage zu suspendieren, um die Rechtmässigkeit der Aktivitäten zu überprüfen.

Geldwechsel – Geldwechsel wird ausschliesslich akzessorisch im Zusammenhang mit der Bezahlung eines Dienstleistungsvertrages durchgeführt: D. h. sollte das Einlagenkonto des Dienstleisters in einer anderen Währung geführt sein als das Einlagenkonto des Auftraggebers, so wird die Zahlung beim Transfer auf das Einlagenkonto des Dienstleisters konvertiert. Die Umrechnung erfolgt gemäss Origondo's aktuellem Devisenkurs. Der Benutzer kann die Änderung der Nennwährung des Einlagenkontos selbst vornehmen. Dies ist jedoch nur zulässig, sofern der Saldo des Einlagenkontos bei Null steht und keine Rückzahlungen auf das Einlagenkonto aus aktiven Treuhandkonten mehr möglich sind.

Umsatz-Beschränkung – Für Benutzer, welche noch nicht gemäss dem Schweizerischen Geldwäschereigesetz identifiziert worden sind, gilt ein maximales Ausgabenlimit pro Kalenderjahr von CHF 5'000.-, bzw. dem entsprechenden Betrag in einer anderen Währung. Unter dieses Ausgabenlimit fallen alle an andere Benutzer überwiesenen Beträge. Allfällige Rückzahlungen müssen zweifelsfrei an Ihren Ursprung zurückgeführt werden, um nicht unter dieses Ausgabenlimit zu fallen.

Auflösung des Benutzerkontos

Origondo wird Ihr Benutzerkonto auf Ihren Wunsch hin auflösen. Dies ist nur möglich, wenn das Einlagenkonto komplett ausbezahlt, alle Projektaktivitäten abgeschlossen und alle Rechnungen beglichen sind oder, falls zutreffend, noch weitere Benutzer derselben Organisation registriert sind und die Geschäftsaktivitäten weiterführen. Inhalte Ihres Benutzerkontos, welche einer gesetzlichen Aufbewahrungsfrist unterliegen, werden nicht sofort gelöscht, sondern erst nach Ablauf derselben Frist. Weitere Inhalte wie z. B. Projektdaten, Feedbacks und Rezensionen sind nicht Teil Ihres Benutzerkontos und bleiben auch nach dessen Auflösung bestehen. Bitte einloggen, damit Sie den Link sehen können.

Origondo behält sich nach eigenem Ermessen das Recht (aber nicht die Pflicht) vor, Ihr Konto mit sofortiger Wirkung und ohne Vorankündigung aufzulösen, damit verbundene Informationen und/oder Inhalte zu löschen und Ihren Gebrauch der Website vorübergehend oder dauerhaft einzuschränken oder zu unterbinden, falls Sie gegen diese AGB im Buchstaben oder Geist verstossen. Sollten Sie in dem Moment noch an laufende Dienstleistungsverträge gebunden sein, darf Origondo die betroffenen Parteien über die Statusänderung Ihres Benutzerkontos und summarisch über deren Grund informieren. Allfällige Guthaben werden erst nach vollständiger Klärung aller offenen Forderungen zurückerstattet.

Bleibt ein Benutzerkonto für zehn Jahre inaktiv, wird Origondo dieses auflösen und ist ermächtigt, allfällige nachrichtenlose Guthaben an eine wohltätige Organisation, welche in Ihrem Wohnsitzland tätig ist, zu spenden.

Preisangaben, Steuern, Zölle und Abgaben

Preisangaben – Um das Vergleichen von Geboten auf Projektausschreibungen zu erleichtern, werden diese, falls nicht anderweitig erwähnt, exklusive allfälliger Mehrwertsteuer angegeben. Es gelten die Preise zum Zeitpunkt des Dienstleistungsvertragsabschlusses. Die Vertragswährung ist jeweils durch den Auftraggeber festgelegt. Vermittlungsprovisionen und Gebühren, welche Origondo in Rechnung stellt, werden exklusive Mehrwertsteuer angegeben.

Steuern, Zölle und Abgaben – Abhängig vom Standort der Vertragsparteien ist es möglich, dass Steuern, Import-/Exportzölle oder andere Abgaben geschuldet sind. Die korrekte Rechnungslegung obliegt dem Dienstleister. Die vollständige und korrekte Deklaration aller erhaltenen Dienstleistungen und das Bezahlen von im Bestimmungsland geschuldeten Steuern, Zöllen und Abgaben obliegt dem Auftraggeber, unabhängig davon, ob diese auf der Rechnung aufgeführt wurden oder nicht. Die vollständige und korrekte Deklaration aller erbrachten Dienstleistungen und das Bezahlen der im Ursprungsland geschuldeten Steuern, Zölle und Abgaben obliegt dem Dienstleister, unabhängig davon ob diese auf der Rechnung aufgeführt wurden oder nicht. Origondo behält sich das Recht (aber nicht die Pflicht) vor, Audits durchzuführen. Sie willigen ein, Origondo auf Anfrage innerhalb angemessener Frist Nachweise bezüglich Ihrer vollständigen und korrekten Deklaration und Entrichtung zuzustellen.

Ablauf der Vermittlung

Rechts- und Geschäftsfähigkeit – Mit der Ausschreibung eines Projekts oder mit der Abgabe eines Gebots erklären und garantieren Sie, dass Sie mindestens 18 Jahre alt sind und das entsprechende gesetzliche Mindestalter in Ihrer Gerichtsbarkeit haben und dass Sie geschäftsfähig sind und einen rechtsverbindlichen Vertrag in Ihrem Namen, bzw. im Namen Ihrer Organisation, abschliessen können.

Projektausschreibung – Wenn ein Benutzer ein Projekt auf der Plattform ausschreibt, stellt dies ein unverbindliches Angebot dar, von einem Dienstleister eine entsprechende Dienstleistung als Auftraggeber zu beziehen. Die Ausschreibung muss in einer durch Origondo angebotenen Sprache erfolgen. Bevor Sie ein Projekt einstellen, überprüfen Sie bitte Ihre Auswahl und Angaben und korrigieren Sie eventuelle Eingabefehler. Als Auftraggeber tragen Sie die alleinige Verantwortung, dass das Projekt weder gegen diese AGB noch gegen Gesetze im Ursprungsland, im Bestimmungsland und in der Schweiz verstösst.

Gebotsabgabe – Wenn ein Benutzer ein Gebot auf ein ausgeschriebenes Projekt abgibt, stellt dies ein verbindliches Angebot dar, die entsprechende Dienstleistung zu den in Ausschreibung und Angebot genannten Konditionen zu erbringen. Der Bieter ist 10 Tage über das Ende der Ausschreibungsfrist hinaus an sein Gebot gebunden. Da die Vermittlungsprovision dem Dienstleister in Rechnung gestellt wird, ist diese implizit im Gebot des Dienstleisters enthalten. Bevor Sie ein Gebot einstellen, überprüfen Sie bitte Ihre Auswahl und Konditionen und korrigieren Sie eventuelle Eingabefehler.

Vertragsabschluss – Der Auftraggeber und der potenzielle Dienstleister haben die Möglichkeit, vor Vertragsabschluss den Inhalt des Dienstleistungsvertrages in einem privaten Forum zu diskutieren, zu präzisieren, anzupassen und auch den Dienstleistungspreis zu verhandeln. Der Auftraggeber kann jederzeit unter den aktiven Geboten einem Dienstleister den Zuschlag erteilen, womit ein rechtskräftiger Vertrag zustande kommt. Eine E-Mail mit den wichtigsten Vertragsbestandteilen wird an beide Parteien versendet.

Unabhängigkeit der Parteien – Sie bestätigen, dass beide Vertragsparteien unabhängig sind und dies auch bleiben. Weder diese AGB noch der Dienstleistungsvertrag erzeugen eine Partnerschaft, ein Joint Venture oder ein sonstiges Arbeitsverhältnis. Des Weiteren bestätigen Sie, dass Origondo nur als unabhängiger Vermittler auftritt und für Origondo keine rechtlichen Verpflichtungen aus den Projektaktivitäten entstehen können, sondern dass diese vollumfänglich den Vertragsparteien obliegen.

Projektabwicklung

Qualität – Sie verpflichten sich, bei Ihrer Kommunikation und Ihrer Arbeit zu höchster Qualität. Sie verstehen, dass der Ruf von Origondo auch von Ihnen abhängt und deshalb Origondo alle nötigen Schritte unternehmen wird, um sich zu schützen, wenn dieser in Gefahr scheint.

Aktualität – Sie verpflichten sich, die Projektaktivitäten regelmässig zu überprüfen und jeweils prompt auf Anfragen und Mitteilungen zu reagieren. Allfällige Abwesenheiten sind, soweit vorhersehbar, mindestens eine Woche im Voraus anzukündigen.

Rechnungslegung und Zahlungsabwicklung

Rechnungslegung – Bei Dienstleistungsverträgen werden die Rechnungen entweder einmal pro Woche in der Nacht auf Montag (bei Projekten im Stundenansatz) oder bei Erreichen eines Meilensteins bzw. des Projektendes (bei Projekten mit Festpreis) erstellt und auf der Origondo Website zur Kenntnis gebracht. Der Auftraggeber hat jeweils eine Woche Zeit, die Rechnung anzufechten (siehe Kapitel Konfliktlösung). Andernfalls gilt die Rechnung nach Verstreichen der Frist als akzeptiert und wird zur sofortigen Zahlung fällig. Vermittlungsprovisionen und Gebühren werden jeweils direkt im Anschluss an die Abwicklung der entsprechenden Transaktion abgeführt. Die Provisions- und Gebührenrechnung wird jedoch erst zu Beginn des Folgemonats für den gesamten vergangenen Monat erstellt.

Zahlungsabwicklung mit Treuhandkonto – Falls Sie sich bei einem Projekt mit Festpreis auf ein Treuhandkonto geeinigt haben, muss der Auftraggeber den ausgehandelten Gesamtbetrag vor Projektbeginn darauf einzahlen. Durch das Akzeptieren von Rechnungen seitens des Auftraggebers gibt dieser jeweils den entsprechenden Betrag frei. Der Betrag wird in der Folge auf dem Einlagenkonto des Dienstleisters gutgeschrieben.

Zahlungsabwicklung ohne Treuhandkonto – Projekte können nur ohne Treuhandkonto ausgeschrieben werden, wenn der Auftraggeber entweder eine Einzahlungsmethode mit automatischem Einzugsverfahren aktiviert hat oder sich genügend Guthaben für die erste zu erwartende Rechnung auf dem Einlagenkonto befindet. Die Rechnung muss bei Fälligkeit umgehend bezahlt werden. Dies kann wahlweise durch einen automatischen Einzug oder durch eine Überweisung aus dem Einlagenkonto geschehen.

Zahlungsausfall – Ein Zahlungsausfall kann unter anderem entstehen, wenn der Auftraggeber eine Rückbuchung veranlasst oder dessen Kreditkarte nicht mehr gültig ist. Origondo darf in diesem Fall alle Projekte, an welchen dieser Auftraggeber beteiligt ist, suspendieren. Auch können die Einlagenkonten der beiden Vertragsparteien bis zur Klärung des Vorfalls eingefroren werden. Es dürfen alle nötigen Schritte eingeleitet werden, um die Zahlung beim Auftraggeber einzutreiben, allerdings ist Origondo gegenüber dem Dienstleister weder für das Inkasso noch für einen allfälligen Zahlungsausfall verantwortlich. Sollte Origondo zudem basierend auf den Projektaktivitäten nach eigenem Ermessen zum Schluss kommen, dass es sich bei dem Projekt um ein Scheinprojekt mit betrügerischen Absichten gehandelt hat, dürfen alle nötigen Schritte eingeleitet werden, um allfällige Fehlbeträge auch beim Dienstleister einzufordern.

Beendigung Dienstleistungsvertrag

Beide Vertragsparteien haben die Möglichkeit, ein Projekt als abgeschlossen anzumelden. Falls die Endabrechnung noch nicht ausgelöst ist, geschieht dies bei Projektabschluss automatisch. Danach hat die andere Partei eine Woche Zeit, den Projektabschluss anzufechten, um eine allfällige Rechnung zu erstellen oder Nachbesserung einzufordern (siehe Kapitel Konfliktlösung). Andernfalls wird das Projekt nach Verstreichen der Frist automatisch abgeschlossen und die Vertragsparteien können keine weiteren Forderungen mehr gegeneinander geltend machen.

Bewertungssystem

Benutzerfeedbacks – Nachdem ein Projekt abgeschlossen wurde, aber auch bei Erreichen eines Meilensteins (bei Projekten mit Festpreis) bzw. periodisch (bei Projekten im Stundenansatz) haben beide Parteien die Möglichkeit, sich gegenseitig öffentlich zu bewerten. Dieses projektbezogene Feedback wird jeweils den Projektverantwortlichen der anderen Partei zugeordnet. Dieses Feedback stellt sich zusammen aus Punktzahlbewertungen zu bestimmten Qualitätsmerkmalen und einem schriftlichen Kommentar. Die Benutzer müssen dabei ein objektives und wahrheitsgetreues Feedback abgeben. Hat ein Benutzer mehr als eine Punktzahlbewertung erhalten, kann Origondo daraus aggregierte Punktzahlbewertungen erstellen, wobei die Punktzahlbewertungen nach einem Algorithmus nach der Wahl von Origondo gewichtet werden. Falls mehrere Personen einer Organisation Feedback erhalten haben, kann Origondo daraus aggregierte Punktzahlbewertungen für diese Organisation errechnen.

Computergestützte Bewertungen – Wenn Origondo Resultate von computergestützten Tests, welche Fachkönnen bewerten, veröffentlicht, übernimmt Origondo keine Garantie, dass der Test wirklich und ehrlich durch den entsprechenden Benutzer bestritten wurde. Des Weiteren darf Origondo auch Bewertungen bezüglich Qualitätsmerkmalen und Risikofaktoren basierend auf Projektaktivitäten erstellen und veröffentlichen.

Selbsteinstufungen – Vom Benutzer selbst angegebene Einstufungen bezüglich Fachkönnen, aber auch bezüglich seinem geographischem Standort und seiner Identität wurden von Origondo, falls nicht anders vermerkt, nicht überprüft und sind immer mit Vorsicht zu interpretieren.

Konfliktlösung

Origondo übernimmt keine Garantie für den Verlauf, die Erfüllung und die Qualität von Projekten. Der Dienstleistungsvertrag und dessen Erfüllung inklusive Bezahlung sowie eine allfällige Konfliktlösung obliegen einzig und allein Auftraggeber und Dienstleister. Des Weiteren wird Origondo keine Partei ergreifen und bietet auch keine Rechtsdienstleistungen wie Beratung, Vertretung oder Schiedsverfahren an.

Sie willigen ein, dass sich allfällige Konflikte nur auf zukünftige Zahlungen beziehen können. Zahlungen welche bereits an den Dienstleister ergingen, gelten als akzeptiert und können nicht zurückgefordert werden. Bei Projekten im Stundenansatz gilt zusätzlich, dass nur die Anzahl der in Rechnung gestellten Stunden in Frage gestellt werden kann, jedoch nicht die erbrachte Dienstleistung.

Im Falle eines Konflikts willigen Sie ein, vorerst schnell, vernünftig und effizient eine aussergerichtliche Lösung zu suchen. Dazu kann Origondo Ihnen einen oder mehrere Schlichtungsmechanismen vorschlagen. Beide Parteien müssen sich jedoch freiwillig ein und dem selben Schlichtungsmechanismus unterwerfen, damit dieser zur Anwendung kommt. Die Parteien können sich auch auf eine andere Lösungsfindung einigen. Schlussendlich steht es Ihnen natürlich frei, ein Gerichtsverfahren einzuleiten, falls Sie der Meinung sind, dass die andere Partei sich nicht hinreichend kooperativ verhält. Ist ein Benutzer oder, falls zutreffend, eine Organisation, in drei oder mehr nicht abgeschlossene Konflikte verwickelt, darf dieser bzw. diese keine neuen Projekte ausschreiben und auch keine neuen Gebote abgeben.

Vermittlungsprovision und Gebühren

Unverbindliches Angebot – Alle Informationen auf der Origondo Website bezüglich Origondo's Gebühren und Dienstleistungen stellen ein unverbindliches Angebot dar, an welches Origondo nicht gebunden ist. Entrichtete Provisionen und Gebühren werden nicht zurückerstattet.

Vermittlungsprovision – Sobald eine Kontaktaufnahme oder Identifizierung über die Origondo Plattform erfolgt, hat Origondo während der Exklusivitätsperiode Anspruch auf eine Vermittlungsprovision auf das gesamte Geschäftsvolumen zwischen dem Auftraggeber und dem Dienstleister, unabhängig davon, ob ein Dienstleistungsvertrag auf der Plattform zustande kommt oder nicht. Die Origondo zustehende Vermittlungsprovision wird bei Rechnungslegung durch den Dienstleister geschuldet und wird bei Gutschrift der vom Auftraggeber geleisteten Vergütung auf dem Einlagenkonto des Dienstleisters in Abzug gebracht. Prinzipiell wird die Vermittlungsprovision als Prozentsatz des Projektvolumens berechnet. Dessen aktuell gültige Höhe befindet sich hier.

Geldtransfergebühren – Transfergebühren können anfallen bei Einzahlungen in ein Einlagen- oder Treuhandkonto, bei Auszahlungen aus dem Einlagenkonto, bei Rückzahlungen und auch bei misslungenen Transfers oder Rückbuchungen. Die aktuell angewandten Transfergebühren befinden sich hier.

Geldwechselgebühren – Ist die Vertragswährung eines Projekts nicht identisch mit der des Einlagenkontos des Dienstleisters, wird die Zahlung vor der Gutschrift konvertiert. Im Umrechnungskurs ist implizit eine Wechselgebühr enthalten. Die aktuell angewandten Umrechnungskurse befinden sich hier.

Preisanpassungen – Die Provisionen und Gebühren auf der Origondo Website sind grundsätzlich bindend. Fehler, Erhöhungen der Gestehungskosten und technische Veränderungen können allerdings vorkommen und können eine Preisanpassung notwendig machen. Solche Anpassungen werden auf der Origondo Website mindestens 30 Tage im Voraus angekündigt, erlangen am Stichtag Gültigkeit und werden ab diesem Tag auf alle Transaktion angewendet. Davon ausgenommen sind Preiskorrekturen aufgrund von Fehlern; diese werden nicht angekündigt und sind sofort wirksam.

Umgehung der Vermittlungsprovision

Umgehung – Sie verpflichten sich, Origondo weder aktiv noch passiv zu umgehen und alle Zahlungen der gesamten Geschäftsbeziehung mit der vermittelten Partei, welche während der Exklusivitätsperiode für geleistete Dienste anfallen, über Origondo abzuwickeln, damit Origondo die Vermittlungsprovisionen ermitteln und einziehen kann. Insbesondere dürfen Ausschreibungen und Gebote keine Kontaktdaten, mit welchen ein direkter Kontakt zwischen Auftragsanbieter und Dienstleistungsanbieter hergestellt werden könnte, enthalten.

Exklusivität – Die Exklusivitätsperiode beträgt jeweils 2 Jahre ab der ersten Kontaktaufnahme zwischen Auftraggeber und Dienstleister über die Origondo Website bzw. auf Grund der Nutzung der Origondo Website, unabhängig davon, ob ein Dienstleistungsvertrag auf der Origondo Website zustande kam oder nicht. Danach ist das Verwenden der Origondo Online Plattform für die betreffende Geschäftsverbindung freigestellt. Allfällige partielle oder vollständige Umgehungsversuche müssen Origondo umgehend gemeldet werden.

Abgeltungspauschale – Für eine bestehende Geschäftsbeziehung zwischen einem Auftraggeber und einem Dienstleister besteht für die Dienstleistungsvertragspartner die Möglichkeit, sich aus der Pflicht zur Entrichtung der Vermittlungsprovision mit einer Abgeltungspauschale freizukaufen. Die Höhe dieser Pauschale beträgt CHF 750.- oder, falls grösser, das Eineinhalbfache der Vermittlungsprovisionen, welche bei Abwicklung über die Origondo Plattform anfallen würden. Die Einschätzung der ausfallenden Gebühren wird durch Hochrechnung der letzten fünf Rechnungen vorgenommen. Falls nicht vorhanden, nimmt Origondo die Einschätzung nach eigenem Ermessen vor. Sobald die Abgeltungspauschale bezahlt ist, werden beide Vertragsparteien darüber informiert, dass die Vermittlungsprovision abgegolten ist und direkten Bezahlungen zwischen ihnen nichts mehr im Wege steht.

Schadenersatz – Für den Schaden, hervorgerufen durch nicht entrichtete Vermittlungsprovisionen, sind Auftraggeber und Dienstleister gesamtschuldnerisch haftbar. Die Höhe des Schadenersatzes beläuft sich auf das Doppelte der entgangenen Vermittlungsprovisionen plus einer Pauschale von CHF 2'000.-. Falls das Geschäftsvolumen nicht eindeutig ermittelt werden kann, darf Origondo dieses anhand vergleichbarer Dienstleistungsverhältnisse einschätzen. Allfällige Guthaben auf dem Einlagenkonto dürfen zur Tilgung des Schadenersatzes aufgewendet werden.

Markt- und Kundenforschung

Zugunsten ihrer Kunden führt Origondo von Zeit zu Zeit Markt- oder Kundenforschung bezüglich der verschiedenen Aspekte der Produkte und Dienstleistungen von Origondo durch; insbesondere Varianten von Werbung, Angebot und Gebühren. Origondo behält sich das Recht vor, Sie in solche Markt- und Kundenforschung nach eigenem Ermessen ein- oder auszuschliessen, ohne Sie vorab zu benachrichtigen.

Links zu Websites Dritter

Im Bestreben, Ihr Besuchserlebnis zu verbessern, beinhaltet die Origondo Website Links zu Websites von Dritten. Diese verlinkten Websites operieren nicht unter den vorliegenden AGB. Bitte ziehen Sie die AGB jener Websites zu Rate. Origondo hat keine Kontrolle über Websites Dritter, auch werden diese von Origondo nicht betreut, empfohlen oder unterstützt. Sie nehmen zur Kenntnis und stimmen zu, dass Origondo nicht direkt oder indirekt verantwortlich oder haftbar ist für jeglichen Schaden oder Verlust, der vermeintlich oder tatsächlich durch die Benutzung oder in Verbindung mit der Benutzung oder durch das Vertrauen auf Inhalte, Waren oder Dienstleistungen, die von diesen verlinkten Websites oder Bezugsquellen angeboten werden, verursacht wurde.

Elektronische Kommunikation

Wenn Sie die Origondo Website besuchen oder wenn Sie Origondo E-Mails schicken, dann kommunizieren Sie mit Origondo auf elektronischem Weg. Sie willigen ein, elektronische Kommunikationen von Origondo zu erhalten. Vorbehaltlich Ihrer Benutzung der „Opt-out“-Option wird Origondo weiterhin mit Ihnen per E-Mail oder durch das Veröffentlichen von Bekanntmachungen auf der Origondo Website kommunizieren. Sie stimmen zu, dass alle Vereinbarungen, Rechnungen, Mitteilungen, Veröffentlichungen und andere Bekanntmachungen, die Origondo Ihnen in ihrem Namen oder im Namen eines anderen Benutzers elektronisch übermittelt, sei es per E-Mail oder durch anderweitiges Zuverfügungstellen über die Origondo Website, alle gesetzlichen Kommunikationsanforderungen erfüllen, einschliesslich die Anforderungen zu schriftlicher Kommunikationen. Sie sind einverstanden, dass Origondo keine Verantwortung oder Haftbarkeit für die Verspätung, Fehlübertragung, Löschung oder unterlassene Speicherung von Mitteilungen, anderen Kommunikationen oder anderen Inhalten trägt, welche auf der Origondo Website gehalten oder Ihnen über diese übermittelt wurden.

Haftungsausschluss und -beschränkung

Sie verstehen und stimmen zu, dass Origondo Dienstleistungen, einschliesslich aller damit verbundenen Eigenschaften und Funktionen sowie die Origondo Website und deren Inhalt im aktuellen Zustand (=„as is“) und in aktueller Verfügbarkeit (=„as available“) angeboten werden, mit allen Mängeln und ohne ausdrückliche oder indirekte Garantie, Gewähr oder Zusicherung irgendwelcher Art, insbesondere Garantien für Gebrauchstauglichkeit, zufriedenstellende Qualität, Eignung für einen bestimmten Zweck und Nichtverletzung von Rechten. Sie stimmen zu, dass Origondo die Dienstleistungsbeschreibungen oder andere Inhalte der Verkaufsliteratur, oder jegliche Werbung in Zeitungen, Zeitschriften, auf der Origondo Website und anderswo oder auf jeglicher Rechnung oder einem anderen von Origondo herausgegebenen Dokument nicht als genau, vollständig, zuverlässig, aktuell oder fehlerfrei garantiert, und dass jegliche Veränderungen, Auslassungen oder Fehler von Origondo ohne weitere Verpflichtungen gemacht oder berichtigt werden können. Sie stimmen ausdrücklich zu, dass Sie die Origondo Website auf eigene Gefahr benutzen, und dass Sie die volle Verantwortung dafür übernehmen. Sie akzeptieren auch den zusätzlichen Aufwand, der durch Versäumnisse, Datenverluste, Verzögerungen oder Dienstleistungsunterbrechungen verursacht werden kann. Origondo haftet nicht für etwaige Schäden, insbesondere direkte, indirekte, zufällige, mittelbare Schäden und Schadenersatzverpflichtungen, die Ihnen durch die Nutzung der Origondo Website oder der Dienstleistungen von Origondo entstehen können. Origondo behält sich das Recht vor, jederzeit mit oder ohne Vorankündigung vorübergehend oder dauerhaft die Funktionen oder andere Aspekte der Origondo Website zu modifizieren oder einzustellen. Sie bestätigen, dass Origondo gegenüber Ihnen oder Dritten für jegliche Modifizierung, Verfügbarkeitsunterbrechung, Suspendierung oder Einstellung der Origondo Website nicht haftbar ist. Sie stimmen zu, dass alle zukünftigen Features, Inhalte und Dienstleistungen, die das derzeitige Angebot bereichern oder erweitern werden, den AGB unterliegen. Keine mündlichen oder schriftlichen Informationen oder Ratschläge, die von Origondo oder einem autorisierten Repräsentanten gegeben wurden, stellen eine Garantie oder anderweitig bindende Vereinbarung für Origondo und ihre Partner dar.

Auf keinen Fall sind Origondo und ihre Tochtergesellschaften, Partner, Manager, Direktoren, Beauftragte, Werbepartner oder andere Partner und Angestellte Ihnen gegenüber haftbar oder verantwortlich für Personenschaden oder bestimmten, zufälligen, indirekten, mittelbaren Verlust, Schadenersatzverpflichtungen oder Schaden jeglicher Art, der aus dem Nutzungsausfall, Verlust von Daten oder Einnahmen, Betriebsunterbrechung oder anderen kommerziellen Schäden oder Verlusten entsteht, unabhängig davon, ob Sie von der Möglichkeit dieses Schadens unterrichtet wurden und unabhängig von jeglicher theoretischen Haftung, die aus dem oder in Verbindung mit dem Gebrauch jeglicher Origondo Dienstleistungen, der Origondo Website, einschliesslich deren Inhalt und damit verbundenen Features und Funktionen entstehen könnten. Sie stimmen zu, Origondo und ihre Tochtergesellschaften, Partner, Manager, Direktoren, Beauftragte, Werbepartner oder andere Partner und Angestellte zu entschädigen und schadlos zu halten gegenüber jeglichen Ansprüchen, Forderungen oder Schäden, einschliesslich angemessener Anwaltskosten, die durch Dritte hervorgerufen wurden oder diesen entstanden sind durch von Ihnen erworbene Dienstleistungen, durch Ihre Benutzung der Origondo Website, durch Inhalte, die Sie veröffentlicht haben, durch Ihre Verletzung der AGB oder jeglicher Rechte anderer, unabhängig davon, ob Sie ein registrierter Benutzer sind oder nicht.

Bestimmte Gerichtsbarkeiten erlauben keine Haftungsbeschränkungen für stillschweigende Garantien oder die Beschränkung oder den Ausschluss für bestimmte Schäden; in diesen Gerichtsbarkeiten wird die Haftung von Origondo auf den gesetzlich zulässigen Umfang beschränkt und soll – ebenfalls soweit gesetzlich zulässig – auf eine Rückerstattung in Höhe der ursprünglichen an Origondo für deren Dienstleistungen bezahlten Gebühren limitiert sein.

Von diesen AGB ausgehende Links

Alle Links, welche von diesen AGB auf andere Dokumente führen, dienen dazu, die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen, und schliessen die verlinkten Dokumente nicht in diese AGB ein. Auch können sich jene Dokumente jederzeit und ohne Vorankündigung ändern.

Veränderungen dieser AGB

Origondo behält sich das Recht vor, ihre AGB jederzeit in alleinigem und freiem Ermessen zu ändern. Die aktuelle Version der AGB ersetzt alle vorherigen Versionen. Dienstleistungsverträge, die vor Änderungen der AGB getätigt wurden, unterliegen den AGB, die zum Zeitpunkt der Übereinkunft gültig waren. Origondo wird versuchen, Sie über Änderungen der AGB zu benachrichtigen, kann aber nicht verantwortlich gemacht werden, falls Sie die Benachrichtigung nicht erreicht. Deswegen liegt es an Ihnen, die AGB von Zeit zu Zeit einzusehen, um zu prüfen, ob irgendwelche Veränderungen vorgenommen wurden. Die aktuelle Version der AGB ist über den „AGB“-Link am unteren Rand der Origondo Website abrufbar. Wenn Sie die Origondo Website weiterhin benutzen, nachdem Veränderungen an den AGB vorgenommen wurden, stellt dies Ihr Einverständnis mit der Einhaltung und Ihre vertragliche Verpflichtung an die modifizierten AGB dar.

Verzichtserklärung und Trennbarkeit der AGB

Falls Origondo ein Anrecht oder eine Vorschrift der AGB nicht durchsetzt oder geltend macht, bedeutet dies keinen Verzicht auf dieses Anrecht oder diese Vorschrift. Falls ein zuständiges Gericht eine Vorschrift dieser AGB für nichtig, ungültig oder nicht durchsetzbar erklärt, stimmen die Parteien zu, dass das Gericht versuchen soll, die Absichten der Parteien gemäss der besagten Vorschrift dennoch möglichst vollständig umzusetzen und dass alle anderen Vorschriften der AGB im vollen Umfang gültig und wirksam bleiben.

Massgebende Fassung

Diese AGB sind in verschiedenen Sprachen veröffentlicht. Im Falle von Widersprüchen ist die deutsche Fassung massgebend.

Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Die AGB und die Rechtsbeziehung zwischen Ihnen und Origondo unterliegen – anderslautende zwingende gesetzliche Vorschriften vorbehalten – ausschliesslich Schweizerischem Recht unter Ausschluss des Kollisionsrechts. Sie und Origondo willigen ein, sich, soweit gesetzlich zulässig, persönlich und unwiderruflich der Rechtsprechung der Gerichte des Kantons Zürich, Schweiz, für jegliche Streitfragen, die zwischen Ihnen und Origondo oder ihrer Partnern aufkommen können, zu unterwerfen.

Kontakt

Origondo begrüsst Ihre Fragen, Kommentare und Anliegen bezüglich der AGB. Sie können sich jederzeit über das Kontaktformular mit Origondo in Verbindung setzen. Falls Sie aus irgendwelchen Gründen Ihr Anliegen lieber anonym senden möchten, können Sie dies mit einem Klick auf den „Feedback“-Knopf tun. Bevor Sie eine anonyme Nachricht senden, müssen Sie sich jedoch abmelden, damit Ihr Name nicht auf Ihrer Nachricht an Origondo angezeigt wird.